…die feinfühlige Filmdokumentation zielt in Loten Namlings Innerstes und führt bis an die Grenze der Gewaltlosigkeit, bis vor die Wahl des Terrors, der in unserer Welt mehr Echo erhält als die Lieder eines fahrenden Sängers auf seiner Suche nach Freiheit, Gerechtigkeit und Wahrheit, nach Heimat.

Der Bund, 11.2.2015

…ein Film der nicht einfach Partei für die tibetische Seite ergreift, sondern die Unabhängigkeitsbewegung differenziert porträtiert, mit all ihren Spannungen. Diese Perspektive eröffnet einen faszinierenden Einblick in den Konflikt um Tibet.

Züritipp, 4.2.2015

News-Beitrag zur Premiere an den Solothurner Filmtagen.

Telebärn News

Untermüdlich unterwegs für den Frieden.

 

 

Bieler Tagblatt, 17.6.2015

Der differenzierte Blick auf die Situation zwischen China und Tibet gehört zu den Stärken von «Tibetan Warrior».

Ostschweiz am Sonntag, 14.6.2015

Spektakulär war sein Fussmarsch von Bern nach Genf mit einem Sarg auf Rädern.

Radio SRF1 Regionaljournal

Loten Namling aus Kehrsatz kämpft von der Schweiz aus für die Unabhängigkeit Tibets. 

Berner Zeitung, 14.2.2015

Der Film zeigt einen Loten Namling, der sich gegen das immer stärker werdende Gefühl sträubt, dass der gewaltlose Widerstand in Tibet versagt hat.

Beitrag ab 15:38

Radio Rabe

Im Gegensatz zu den TV-Agenturen schaltet Hunziker die Kamera nicht erst ein, nachdem eine Bombe hochgegangen ist.

Aargauer Zeitung

Eine solche Begegnung geht unter die Haut. Der tibetische Aktivist und Musiker Loten Namling hatte am Samstag zusammen mit Young Gods Sänger Franz Treichler und Elektro-Musikerin Kate Wax die seltene Ehre, den Dalai Lama in Basel persönlich zu treffen.

Tageswoche, 7.2.2015

Tibetischer Freiheitskämpfer trifft den Dalai Lama.

20 Minuten, 7.2.2015

«Tibetan Warrior»: Der lange Protestmarsch eines Exil-Tibeters

Tageswoche, 5.2.2015